Das beste Heimergometer – Heimtrainer im Vergleich

Das beste Heimergometer – Was ist ein Ergometer?
Ergometer sind in vielen Farben und Formen erhältlich. Wenn wir jedoch von einem Ergometer sprechen, meinen wir im Allgemeinen einen Heimtrainer. Es ist im Grunde ein Fahrrad, das sich nicht bewegt. Der typische Widerstand, wie er beim klassischen Radfahren zu finden ist, wird auf ebenso klassischen Pedalen simuliert. Hierzu werden verschiedene Bremssysteme eingesetzt. Sie reichen von Wirbelstrombremsen und Generatoren bis hin zu Magnetbremsen, Windrad und Wasserbremsen. Es gibt auch Spin-Räder. Sie bieten dank des großen Schwungrades ein realistischeres Fahrerlebnis. Das Schwungrad erschwert das Starten, erleichtert aber das kontinuierliche Fahren.

Ergometer-Vergleich
Im Bereich der Heimtrainer gab es viele Innovationen, Veränderungen und Entwicklungen. Manchmal ist es jedoch am besten, sich an die Quelle zu halten. Welches ist origineller als ein Fahrradtrainer. Der Heimtrainer, neudeutsch auch als Heimtrainingsrad bekannt, ist nach wie vor sehr beliebt. Dies ist verständlich, da es eine der ältesten Trainingsmethoden in Ihrem eigenen Zuhause darstellt. Ein Ergometervergleich sollte klären, ob diese Popularität noch gerechtfertigt ist.

Worauf sollte man beim Kauf eines Ergometers achten?

Beim Kauf eines Ergometers gibt es verschiedene Überlegungen. Das erste, woran man denken muss, ist die Sicherheit. Achten Sie auf das Gütesiegel. Außerdem sollte der Rahmen stabil sein und der Heimtrainer sollte stabil sein. Ein stabiler Rahmen ist besonders wichtig für schwerere Fahrer. Der wackelfreie Ständer gilt für alle, insbesondere für diejenigen, die schneller fahren.

Das beste Heimergometer – Herzfrequenz-Messgerät
Wenn der Rahmen und die Halterung stark sind, hängt dies mit der Gesundheit zusammen. Wer trainieren möchte, sollte auf seine Gesundheit achten. Jetzt ist die Aufgabe eines Fahrradtrainers Ausdauer. Ausdauertraining belastet das Herz sehr. Daher ist es wichtig, auf das Herz zu achten. Es wird empfohlen, einen Herzfrequenzmesser zu verwenden, da dies mit den Augen schwierig ist. Die meisten Heimtrainer haben einen Herzfrequenzmesser in der Hand. Dies ist sehr sinnvoll, vor allem, weil Sie die meiste Zeit in Ihren Händen sind. Für Freizeitfahrer sollte dies ausreichen. Wenn Sie jedoch echtes Ausdauertraining wünschen, ist es am besten, einen Brustgurt zu kaufen. Diese können auch verbunden und präziser sein.

Bremsen
Es gibt zwei Haupttypen beliebter Bremsen. Wechselstrom- oder Induktionsbremsen und elektromagnetische Bremsen. Insbesondere Ersteres wird für teurere Modelle verwendet. Induktive Bremsen bieten präzisere Einstellungen und höhere Widerstandswerte.

Schwungrad

Das Schwungrad sorgt für einen ruhigeren Betrieb. Je leiser der Lauf, desto angenehmer das Training. Daher sollte hier auf hohe Qualität geachtet werden. Die Qualität selbst ist nicht sehr wichtig, da unterschiedliche Geschwindigkeiten unterschiedliche Qualitäten erfordern. Wichtig sind gute Kugellager und Übersetzung.

Das beste Heimergometer – Computer Trainer
Trainingscomputer sind ebenfalls wichtig. Sie müssen es während des Trainings leicht lesen können. Dazu sollten sie leicht einstellbar sein. Dies gilt insbesondere während des Trainings, wenn Sie Ihr Programm ändern möchten. Wir empfehlen, Computer mit einem Touchscreen oder einem Bedienknopf zu trainieren. Einige Informationen werden für ein effektives Training mehr als andere benötigt. Dies umfasst Herzfrequenz, Drehzahl, Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit, Watt und Kalorienverbrauch.

Übungsprogramme

Auch die Anzahl der Programme spielt eine Rolle. Da das Training selbst immer das gleiche ist, brauchen Sie Abwechslung im Programm, um motiviert zu bleiben. Die Mindestanzahl an Programmen beträgt 20. Bluetooth-Schnittstellen für Smartphones oder Tablets sind ebenfalls sehr hilfreich.

Top Ergometer bei Amazon*



Flexibilität
Wie bei einem echten Fahrrad sollten Sie in der Lage sein, den Sitz des Trainers einzustellen. Dies gilt sowohl für die Höhen- als auch für die Horizontaleinstellung. Außerdem funktioniert es gut, wenn das Lenkrad auch eingestellt werden kann. Außerdem sollten beide sehr stabil sein. Niemand möchte sich während des Trainings bewegen. Es ist wichtig, vor Beginn des Trainings die richtige Sitzposition zu finden. Zuallererst schützt es die Wirbelsäule. Es wird empfohlen, ein Lenkrad mit mehreren Griffpositionen zu verwenden. Dies erleichtert das Ändern der Position während des Trainings. Das verhindert Stress.

Das beste Heimergometer – Griffpolster
Denken Sie daran, dass Sie beim Training viel Zeit auf dem Heimtrainer verbringen. Komfort ist daher wichtiger. Die Griffflächen sollten bequem sein, der Sitz sollte nicht zu hart sein und die Position sollte nicht zu stressig sein. Das Training kann jedoch manchmal eintönig sein.

Digital erweiterbar
Die Schnittstelle mit einem Computer, Smartphone oder Tablet kann die reale Route herunterladen. Es gibt auch neue Programme und spezielle Anwendungen.

Generator

Vorteile des Fahrradtrainers
Natürlich mögen einige argumentieren, dass ein echtes Fahrrad besser für das Training geeignet ist. Unter bestimmten Umständen können Sie dem zustimmen. Leider treten solche Umstände nicht immer auf. An einer Naturradtour ist nichts auszusetzen. Es macht jedoch mehr Spaß, wenn Sie bereits trainiert sind. Dann können Sie die Natur genießen, anstatt sich auf das Fahren zu konzentrieren.

Was ein Ergometer so vorteilhaft macht, ist seine Zuverlässigkeit. Das Training im Freien hängt hauptsächlich von zwei Dingen ab, der Route und dem Wetter. In der Natur müssen Sie Berge und Hügel so behandeln, wie sie sind. Meine eigenen Hügel und Berge können auf einem stationären Fahrrad ausgewählt werden. Dies gilt sowohl für die Frequenz als auch für die Steigung und die Länge des Anstieges. Du bist der Meister der Umstände.

Das Wetter kann eine Trainingseinheit manchmal sehr schwierig machen. Dies kann von einem vollständigen Absturz aufgrund von Regen bis zu einer nassen Überraschung auf dem Weg reichen. Auf einem Heimtrainer sitzen Sie sicher in Ihren eigenen vier Wänden. Natur und Wetter und Wind sind unvorhersehbar. Dies verursacht unvorhersehbaren Stress. Das verhindert wiederum ein ständiges Trainingsprogramm. Zu Hause ist der Widerstand, d. H. Gegenwind, frei wählbar.

Es ist noch schlimmer, wenn die Natur einfach nicht existiert. Diejenigen, die in der Stadt leben, haben noch weniger Kontrolle über ihr Training im Freien. Ampeln und Verkehr verwandeln jede Fahrt in Intervalltraining. Autos und ihre Abgase stellen eine Gesundheits- und Unfallgefahr dar. Sie sind auch zu Hause davor sicher. Besonders schweres Atmen unter Stress führt zur Reinigung der Luft auf der Straße auf Kosten der eigenen Gesundheit.

Heimtrainer nehmen als eine Art Sportausrüstung nur sehr wenig Platz ein. Mit dem Schwungrad und dem Bremssystem ist das Fahrerlebnis wie ein echtes Fahrrad. Der Trainingseffekt ist gleich oder besser.

Das beste Heimergometer – Ergometertraining

Auf den ersten Blick ist das Training auf einem Heimtrainer wie das Training auf einem echten Fahrrad. Es gibt jedoch einige Unterschiede. Der Heimtrainer kann Distanz, Widerstand und Kraft präzise steuern. Es gibt auch Ausflüge in die Berge. Langstreckentraining ist dasselbe wie Intervalltraining.

Unter dem Zusammenspiel verschiedener Einstellungen gibt es eine Vielzahl von Optionen zum Anpassen Ihres eigenen Trainings. Hier geht es im Wesentlichen um Kraft, Ausdauer und Kalorienverbrauch. Wenn Sie nur abnehmen möchten, müssen Sie lange Strecken mit niedrigen Geschwindigkeiten fahren. Wenn Sie nach Kraft suchen, sollten Sie Intervalltraining und hohen Widerstand versuchen. Wenn Sie Ausdauer wünschen, stellen Sie bitte den Widerstand des Fahrradtrainingsgeräts weder zu hoch noch zu niedrig ein und fahren Sie lange Strecken.

Zwischen diesen Eckpunkten befinden sich verschiedene benutzerdefinierte Einstellungen. Je nach Wunsch können Sie das Training in die eine oder andere Richtung übertragen.

Lohnt sich der Heimtrainer?

Die Frage ist, was kann man von einem Heimtrainer bekommen? Der Vergleich des Fahrradergometers liefert die Antwort. Das erste, was Sie tun müssen, ist zu wissen, was Sie wollen. Dies hängt damit zusammen, ob Sie Fett verlieren, Ihre Beine trainieren oder Ihre körperliche Verfassung. Warum? Weil diese drei Trainingsziele alle die gleichen Anforderungen haben. Sie müssen mehrmals pro Woche, vorzugsweise in regelmäßigen Abständen, trainieren, um eine einstellbare Leistung zu erzielen.

Es war von Anfang an klar, dass der Ergometer besser als ein echtes Fahrrad und einfacher einstellbar sein kann. Gleiches gilt für Widerstand, Distanz und Leistung.

Am wichtigsten ist, dass ein Fahrradtrainer Sie unabhängig machen kann. Um das richtige Training zu erhalten, benötigen Sie Zuverlässigkeit. Jede Woche der gleiche Tag und die gleiche Zeit. Dies kann den besten Trainingseffekt bringen und den Körper entsprechend anpassen. Deshalb ist es wichtig, nicht auf das richtige Wetter zu warten. Darüber hinaus ist es das ganze Jahr über verfügbar. Im Winter macht Radfahren im Freien fast keinen Spaß. In einem warmen Raum ist dies jedoch kein Problem.

Schließlich wird beim Ergometervergleich Platz benötigt. Das Modell ist nicht zu groß. Sie sind leicht zu bewegen und können nach dem Training leicht weggelegt werden. Mit anderen Worten, sie werden Sie nach dem Training nicht behindern.

Das beste Heimergometer – Abschließend

Der Heimtrainer kann bei jedem Wetter rund um die Uhr für das Radsporttraining zu Hause verwendet werden. Der Platzbedarf ist gering und Sie können alles auf einem klassischen Fahrrad trainieren. Es gibt andere Trainingspläne und Einstellungsoptionen. Daher lohnt es sich, einen Heimtrainer zu kaufen.

Alle Top Ergometer bei Amazon ansehen*

Ergometer auf der Seite ansehen


Beim abspielen werden Daten an Youtube gesendet!

Das beste Heimergometer – Heimtrainer im Vergleich