modelleisenbahn-shop

Bestseller

Kaufberatung Modelleisenbahnen

Der Kindheitstraum: Lokomotivführer spielen

modelleisenbahn

An langen Nachmittagen, die sich während der dunklen Jahreszeit häufen, verbringen Sie viel Zeit mit Ihren Kindern zuhause. Sie können der Traum vieler Kinder, einmal Lokführer zu sein, aufgreifen, indem Sie sie mit Modelleisenbahnen beschäftigen. Modelleisenbahnen sind ein gutes Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk, an das sich Ihre Kinder auch im Erwachsenenalter noch gerne erinnern werden. Im Folgenden finden Sie Informationen, die Ihnen dabei helfen, die richtige Modelleisenbahn auszusuchen.

Los geht´s in die Miniaturwelt. Modelleisenbahnen als Kindheitstraum

Bei Jung und Alt gelten die Modellbahnen als gutes Spielzeug sowie als angenehmer Zeitvertreib. Die realistisch nachgebildeten Loks und Schienen können ganze Miniaturlandschaften bilden, was die Faszination des Modellbaus ausmacht. Durch die Liebe zum Detail und den Fokus auf Authentizität können Ihre Kinder Fantasiewelten erschaffen, die zum Ausbau der Kreativität und der Konzentration beitragen. Ihre Kinder können in den Baukästen ständig neue Dinge entdecken, Alltagssituationen nachspielen oder sich neue Welten ausdenken. Sie als Elternteil können sich währenddessen ganz entspannt zurücklehnen. Des Weiteren wird die Feinmotorik ihrer Kinder ausgebildet und gestärkt. Dies geschieht vor allem durch das Manövrieren der Loks und der Waggons sowie durch das Lackieren dieser mit den Miniaturpinseln. Der Vorteil der Spielzeugeisenbahnen gegenüber ähnlichen Spielzeugen wie beispielsweise Spielzeugautos besteht darin, dass sie über einen Hochleistungsantrieb verfügen. Dies bereitet viel Freude. Außerdem sind die Objekte filigran verarbeitet, sodass man sie auch als Sammlerstücke verwenden kann.

„Einsteigen, bitte!“ Die folgenden Objekte laden zum Spielen ein

Spielzeugeisenbahnen sind in verschiedenen Varianten zu erwerben. Sie erhalten Informationen über einzelne Loks und Waggons, ausgeklügelte Schienensysteme, einzelne Sets und vieles mehr.

Lokomotiven

Es sind Miniaturnachbildungen erhältlich, die an das Vorbild historischer Lokomotiven angelehnt sind. Diese werden Sie und Ihre Kinder in die Welt der Eisenbahnen einführen. Die Lokomotive ist für den Antrieb des gesamten Zuges zuständig, welcher über mehrere Achsen und Haftreifen erfolgt. Sie ermöglichen den festen Sitz der Lok auf den Schienen. Lokomotiven sind als Dampflok inklusive Rauchsatz und detailgetreuem Schlepptender, als Diesellok oder E-Lok erhältlich. Zu kaufen sind auch Rangierlokomotiven, die mit Kupplungshaken auf beiden Seiten die Fahrtrichtung auf einer Strecke wechseln können. Hinweis: Bitte beachten Sie die angegebenen Altersangaben des Herstellers, da die meisten Modelle erst ab einem Alter von 14 Jahren verwendet werden dürfen.

Schienen

Schienen werden dazu verwendet, einfache Ovale bis hin zu Modelleisenbahnwelten durch verschiedene Landschaften zu kreieren. Hierzu stehen Ihnen verschiedenste Formen an Gleisen zur Verfügung, die miteinander kombiniert werden können – unter anderem gebogene Gleise, Weichen, die nach links oder nach rechts führen können, Kreuzungen und Abstellgleise. Zudem sind Spezialschienensysteme erhältlich, die für Güterbahnhöfe oder Parallelgleise geeignet sind. Das logische Denken Ihrer Kinder wird gefördert, da ein geschlossenes System notwendig ist, um die Eisenbahn fahrtüchtig zu machen.

Sets

daumen-hoch

Wenn Einzelteile wie Lokomotiven, Waggons und Schienen aufeinander abgestimmt sind, nennt man dies Modellbahnset. Somit werden Maßstäbe, die jeweilige Eisenbahnepoche sowie das verwendete Stromnetz aufeinander abgestimmt. Dies erleichtert das aufwendige Aussuchen sowie die Entscheidung. Zudem gibt der Hersteller Auskunft darüber, wie viel Platz die Eisenbahn einnehmen wird. Teilweise sind in einigen Sets mehrere Lokomotiven vorhanden. Für unterschiedliche Niveaus gibt es spezielle Zusammenstellungen: Für Anfänger eignen sich die Starter-Sets, bei denen eine Basisausrüstung aus Lokomotive, Waggon und Schienen enthalten ist. Digitalsets sind für fortgeschrittene Modellbahner geeignet, bei denen viele Funktionen, wie zum Beispiel die Außen- und Innenbeleuchtung, digital regelbar sind.

Wagen

Wagen, die die Loks ergänzen und somit die Eisenbahn vervollständigen sollen, können separat erworben werden. Hier stehen Ihnen von Großraum- oder Steuerwagen bis hin zu Güterzügen alle erdenklichen Modelle zur Verfügung. Die Wagen verfügen über mehrere Achsen und Haftreifen. Als zusätzliche Funktion bieten sie häufig eine Innenbeleuchtung sowie die Möglichkeit des Wechsels der Fahrtrichtung. Die Innenräume der Wagen sind sehr detailliert verziert, in manchen Wagen sind kleine Figuren vorhanden. Außerdem können einige Wagen durch Kupplungen aneinandergehängt werden.

Zubehör

Zusätzlich zu den Loks, den Waggons und den Schienen existiert weiteres Zubehör, welches die Miniaturwelt erweitert. Die Landschaften können noch realistischer erscheinen, wenn Burgen, oder originalgetreue Nachbildungen deutscher Städte eingesetzt werden. Tunnel, Eckberge und Pflanzen verstärken den Spielspaß. Zudem können verschiedene Figuren, wie zum Beispiel Bauarbeiter, Feuerwehrleute oder Kinder Abwechslung bieten und das Spielgeschehen bereichern.

Für Ihr Kind eignen sich diese Modelleisenbahnkombinationen.

Je nach Typ eignen sich verschiedene Modelle, vom Spielzeug bis hin zu Sammlerstücken. Die Entscheidung ist vor allem davon abhängig, wie ausgefeilt das jeweilige Modell ist und welches technische Verständnis das jeweilige Kind entsprechend seines Alters aufweist. Für Kinder in einem Alter von drei bis fünf Jahren eignen sich vereinfachte Modelle. Diese werden mit Infrarot-Handsteuergeräten betrieben. Die Lok wird dabei durch eine Batterie mit Strom versorgt. Die für Kleinkinder hergestellten Wagen lassen sich ganz einfach durch einen Magneten aneinanderkoppeln. Auf diesem Wege können selbst Ihre ganz kleinen Kinder die Bahn bedienen und selbst entscheiden, wie die Bahn aussehen soll. Sie sollten beim Aufbau beachten, dass die einzelnen Teile zusammensteckbar sind und das Schienennetz aus einfachen Formen, wie etwa zwei Ovalen, besteht. Sie sollten außerdem berücksichtigen, dass die Bahn aus einem kinderfreundlichen Material – beispielsweise Kunststoff – besteht.

Im Alter von sechs bis acht Jahren

Für Grundschulkinder, die zwischen sechs und acht Jahre alt sind, eignen sich Modellbahnen, die digital betrieben werden können. Zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten und noch mehr Spielspaß bieten Gleiszusätze, die das Schienensystem erweitern, detaillierte Modelle für Güter- und Personenwagen sowie Kleinteile.

Im Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren

Für Kinder in einem Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren eignen sich hochwertige Modelle, welche den historischen Vorbildern originalgetreu nachgebaut wurden. Außerdem können sie als wertvolle Sammlerstücke verwendet werden und enthalten filigrane Details. Es ist wichtig, dass mit Modellen mit detaillierten Nachbildungen von Originalkupplungen oder Bremsschläuchen sehr behutsam umgegangen wird. Diese Modelle lassen sich in einer schönen Sammlervitrine aufbewahren.

Was ist beim Kauf von Modellbahnen zu beachten?

Einige Dinge sind zu beachten, damit Sie und ihre Kinder sehr lange Freude mit Ihrer Spielzeugeisenbahn haben.

Epoche

Der Modellbau lässt sich in verschiedene Epochen unterteilen und ist dem historischen Vorbild der deutschen Eisenbahngeschichte angelehnt. Die Epoche 1 ist die früheste und umfasst die Jahre 1835-1920. Sie zeichnet sich vor allem durch die Dampflokomotiven aus. Die Epoche 3 von 1949 bis 1970 ist durch die Elektro- und Diesellokomotiven gekennzeichnet. Von 2007 bis heute spricht man von der Epoche 6, die die aktuellen Züge darstellt. Damit die Darstellung ihrer Modelleisenbahn authentisch wirkt, sollten Sie darauf achten, dass Zubehör wie Wagen und Schienen aus derselben Epoche stammt.

Stromsystem

Zwei verschiedene Stromsysteme sind, über die die einzelnen Modellbahnen inklusive Loks und Waggons laufen können, stehen zur Wahl.

Dreileitersystem Diese Methode wird auch Wechselstrom genannt. Bevor der Strom wieder zurück in den Trafo geleitet wird, wird er über einen Mittelleiter zum Motor der Lok geleitet und dabei an die beiden Räderseiten weitergegeben. Das Dreileitersystem ist durch eine größere Auswahl an Gleisvariation gekennzeichnet, da bestimmte Gleise (zum Beispiel Gleisdreiecke) ohne zusätzliche Schaltung gebaut werden können.

Diese Variante wird als Gleichstrom bezeichnet. Der Strom wird direkt in die Räder der Lok geleitet, weshalb kein Mittelleiter benötigt wird. Hierbei wird der Geräuschpegel der Lok gesenkt. Zudem können Schienensysteme unterschiedlicher Hersteller vermischt werden.

Maße und Spurgröße

Sie können von kleineren Schienensystemen bis hin zu größeren Miniaturlandschaften alle erdenklichen Landschaften aufbauen. Die Wahl der Landschaftsgröße ist selbstverständlich auch vom Platz abhängig, der Ihnen zur Verfügung steht. Bei Sets ist die Größe der Modellbahn vom Hersteller angegeben, wodurch eine genaue Planung ermöglicht wird. Die Aufbaugröße ist in erster Linie von der Spurgröße, die den Verkleinerungsmaßstab des jeweiligen Modells angibt, abhängig. Hier gilt die Faustregel: Je größer der Maßstab, desto kleiner ist die Modelleisenbahn (wie bei Landkarten).

Durch die Buchstaben Z, TT, H0, N und G lassen sich die einzelnen Spuren unterscheiden. Die Spur G bildet mit 1:22,5 den größten Maßstab und Z mit 1:220 den kleinsten. Besonders viele Modelle sind in der Spur H0, also 1:87, vorzufinden. Diese kann als einfaches Schienensystem eine Breite von 184 cm, eine Tiefe von 84 cm und eine Gesamtfläche von 6m² abdecken.

Beleuchtung

Waggons können über eine Außen- und Innenbeleuchtung verfügen. LED-Lichter sorgen für mehr Aufsehen der Modellbahnszenerie. Es hängt vom Modell ab, ob die Schlusslichter der Waggons einzeln beleuchtet werden können. Bei manchen Modellen sind die Schlusslichter digital und individuell schaltbar.

Tipp: Mit verschiedenen Geräuschen wie Motorenklang, Signalhorn und Bahnhofsansage wird der Spielspaß noch authentischer.

Material

Das verwendete Material nachgebildeter Eisenbahnen unterscheidet sich je nach Epoche: Während neuere Modelle zumeist aus robustem Kunststoff gefertigt sind und sich auch für Kinder eignen, sind ältere Lokomotiven beinahe ausschließlich metallisch, was den Vorteil besonders filigraner Ausformungen mit sich bringt. Für Kinder sind diese Modelle zwar nicht geeignet; Sammler zeigen jedoch ein besonders großes Interessen an diesen Stücken,

Tipps und Tricks zum Aufbau von Spielzeugeisenbahnen

Eine Modelleisenbahn ist in der Lage, ein gewöhnliches Kinderzimmer in ein Spielparadies, kann aber auch Hobbykeller, Gärten oder sonstige Räume in eine Wohlfühlumgebung verwandeln.

Aufbau

Vor dem Aufbau sollten Sie den zur Verfügung stehenden Platz unter Beachtung der vom Hersteller gemachten Aufbaumaße, welche vor allem von der Spurgröße abhängen, ausmessen. Modelle eines kleineren Maßstabs nehmen weniger Platz ein als Vertreter eines größeren Maßstabs. Für Einsteiger eignet sich in der Regel ein simples Oval aus Gleisen, welches durch ein Abstellgleis und/oder Ausweichgleis ergänzt werden sollte. Miniaturlandschaften sollten immer auf einer Platte angebracht werden, da diese den nötigen Halt bietet. Tipp: Sollten Sie aufwendige Landschaften bauen wollen, bietet es sich an, eine spezielle Computersoftware zu verwenden, die Ihnen bei der Berechnung der richtigen Maße hilft. Diese Berechnungen sollten vor dem Beginn des Baus durchgeführt werden.

Platzierung

Die Modellbahn sollte nach Möglichkeit an einem Ort errichtet werden, an dem sie dauerhaft stehen kann, ohne zu stören. Sollte dieser Ort sich im Kinderzimmer befinden, ist es ratsam, eine Nische freizuräumen oder einen eigenen Tisch zu verwenden. Präferieren Sie den Aufbau im Freien, müssen Sie zwingend darauf achten, eine sog. Gartenbahn zu erwerbe, die über wetterbeständige Loks und ebenso wetterbeständiges Zubehör verfügt.

Fazit: So bringen Modelleisenbahnen viel Freude ins Kinderzimmer

Mit einer eigenen Modelleisenbahnen haben Kinder die Möglichkeit, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Lokführer zu spielen – für viele Kinder ein Traum. Lange Herbst- und Winternachmittage lassen sich mit viel Freude mit der Modelleisenbahn verbringen. Unter Umständen zehren die Kinder noch jahrelang von ihrer Eisenbahn – aus kleinen Fans werden häufig enthusiastische Sammler.

Vor dem Kauf sollten folgende Überlegungen angestellt werden:

• Licht- und Geräuscheffekte machen das Spielerlebnis besonders realistisch.

• Batteriebetriebene Lokomotiven, die per Infrarotbedienung gesteuert werden können, und Wagen mit Magnetkupplungen eignen sich besonders für kleinere Kinder.

• Digitale Sets, die häufig einen hohen Sammlerwert besitzen, eignen sich nicht nur für Erwachsene. Sie bieten auch älteren Kindern ein einzigartiges Spielerlebnis.

• Sollen Lok, Wagen und Schienen sowohl hinsichtlich des Maßstabs als auch hinsichtlich des Stromnetzes aufeinander abgestimmt sein, ist ein Modelleisenbahnen-Set genau das Richtige für Sie!

• Die Größe der Modelle wird durch die Spurgröße angegeben. Spurgrößen werden in Form von Buchstaben geschrieben, welche einen bestimmten Maßstab bezeichnen. Die Spurgröße G ist mit 1:22,5 der größte und Z mit 1:220 der kleinste Maßstab.

• Vor dem Aufbau sollten Sie den verfügbaren Platz messen und die Angaben des Herstellers in Ihre Überlegungen einbeziehen. Modellbahnen sollten an einem ruhigen Ort aufgebaut werden, an dem sie dauerhaft bleiben können, ohne zu stören.

Sonderangebote